Bestwig/Kassel. Die Jugendfeuerwehr Bestwig unternahm einen Tagesausflug an den Edersee und zur Berufsfeuerwehr nach Kassel. Für die 21 Jugendlichen und Betreuer war es ein abwechslungsreicher Tag mit vielen spannenden Einblicken.


Bevor es nach Kassel ging, machte der Feuerwehrnachwuchs einen Abstecher zum Edersee. Hier stand ein Besuch des „tollen Hauses am Edersee“ an, das auf dem Kopf steht. Und hier steht wirklich alles auf dem Kopf. Sämtliche Inneneinrichtung von Wohnzimmer und Küche hängt unter der Decke.

Hier wird sprichwörtliche vieles auf die Spitze getrieben und eine scheinbar bekannte Welt entdeckt man aus einer völlig neuen Perspektive. Für die Jugendlichen gab es so viele neue Eindrücke und so manches lustige Foto, auf dem die Schwerkraft scheinbar aufgehoben wird.


Weiter ging es dann nach Kassel zur Berufsfeuerwehr. Eine Besichtigung der Feuerwache 1 stand auf dem Programm. Das komplette Gelände in der Kasseler Innenstadt ist in den letzten Jahren umfangreich renoviert und umgebaut worden und so bekamen die Jugendlichen einen Einblick in eine moderne Berufsfeuerwehrwache.

Bei der Besichtigung gab es dann auch einen Einblick in die Atemschutzstrecke, die eigene Wäscherei und die Leitstelle für die Stadt und den Landkreis Kassel. Natürlich durften auch ein paar besondere Fahrzeuge, wie ein Rettungswagen für Übergewichtige Patienten, ein Rettungsboot und ein Feuerwehrkran genauer angeschaut werden. Die Feuerwehrleute nahmen sich viel Zeit für uns und beantworteten fast jede Frage. An dieser Stelle auch noch mal ein herzlicher Dank an die Kollegen der Feuerwehr Kassel. Am späten Nachmittag ging es dann mit vielen neuen Eindrücken wieder zurück nach Bestwig.