Die Ehrenabteilung der Feuerwehr des Löschzuges Velmede-Bestwig war jetzt auf Tagesfahrt im Bergischen Land. Auf dem Programm stand eine Werksbesichtigung bei „Bergischen Achsen“ (BPW) in Wiehl.

Die zehn Kameraden bekamen einen vielseitigen und intensiven Einblick in die Fertigungsprozesse bei der BPW. Die spannende Besichtigung über die Herstellung von Achsen und deren Zubehör war über Kontakte des Bestwiger Unternehmens M. Busch und Wehrleiter Andreas Schulte initiiert worden. Und der Busfahrer für den Tag kam sogar aus den eigenen Reihen. Jürgen Drill, ehemaliger Gemeindebrandmeister brachte die Kameraden ins Oberbergische.

Ehrenabreilung Wiehl 1

 

Nach  einer Stärkung  am Mittag  ging  es  für die  Kameraden weiter  in  das Museum  „Achse Rad  und  Wagen“ und  anschließend zur  Feuerwehr  in Wiehl.  Hier bekamen  die Feuerwehr-Rentner  einen Einblick  in  die Arbeit und Ausrüstung der Feuerwehr.  Es war für  viele ein spannender Einblick  zu  sehen  und  vom  Löschzugführer  zu  erfahren,  wie  welche technischen Möglichkeiten und Ausrüstungen bei Feuerwehren in Wiehl zur Verfügung stehen.

Ehrenabreilung Wiehl 2


27.12.2015 / jf